deutsche Version
Versione italiana
 

Karthaus

Das Dörfchen Karthaus (ca. 3 km vom Tumlhof entfernt) entwickelte sich innerhalb der Mauern des 1326 gegründeten und 1782 aufgelassenen Kartäuserklosters „Allerengelberg“. Trotz des verheerenden Brandes im Jahre 1924 blieben noch zahlreiche, interessante Details erhalten: die Ringmauer und der Kreuzgang, die Hl.-Grab-Kapelle, das Priorhaus, die Klosterküche, eine Kreuzigungsgruppe, die Klosterpforte … alles Zeugen aus der Klosterzeit, die auch im Winter jederzeit besichtigt werden können.

Karthaus

Das vorbildlich sanierte Karthaus steht heute unter dem Denkmalschutz des Landes Südtirol und bildet den Verwaltungshauptort der Gemeinde Schnals.
Karthaus
Dorfbrunnen von Karthaus im Winter
Grotte von Karthaus
Kreuzgang von Karthaus

| Tumlhof | Pfossental | Val di Fosse 60 | I-39020 Schnals| Senales [BZ] Südtirol - Alto Adige
Tel. 0039 | 0473 | 679149  ? E-Mail: info@tumlhof.com | Home